full background

KORG - New. Music. Always.

NEWS

18.05.2017

KORG Neuheiten im Mai 2017

KORG News Mai 2017

microKORG Platinum | 15 Jahre microKORG wird mit einem Sondermodell gefeiert

Fünfzehn Jahre sind vergangen seit der Veröffentlichung des ersten microKORG im Jahr 2002. Jetzt im Jahr 2017, steht ein edles Platin-Farbmodell zum 15-jährigen Jubiläum zur Verfügung. Das stilvolle Bedienpanel des microKORG PT zeichnet sich durch ein helles Farbschema aus, das durch wertige Akzente wie schwarze Holzpaneele links und rechts eingerahmt wird.

  • Legendärer Mini-Synthesizer
  • Integrierter Vocoder
  • Batteriebetrieb
  • Fetter Sound, 4-fach polyphon
  • Integrierte Effekte
  • Sondermodell in "Platinum"-Design

 Weitere Informationen auf der Produktseite >>

 

AW-LT100M/T/V | Ansteckbare Stimmgeräte für unterschiedliche Orchesterinstrumente

Der AW-LT100M/T/V bietet eine Laufzeit von sagenhaften 100 Stunden mit nur einer AAA-Batterie. Das leichtgewichtige Gehäuse und die dreieckigen Shuttle-Schalter gewährleisten einen rundum komfortablen Betrieb. Erstmals für Orchesterinstrumente sind diese Stimmgeräte im Sinne einer optimalen Leserlichkeit mit einem farbigen LC-Display ausgestattet. Die drei Varianten sind mit unterschiedlich großen Clips versehen und bieten einen auf die jeweiligen Instrumente abgestimmten Stimm-Modus, damit das Musizieren noch mehr Spaß macht.

  • Sparsam: Mit einer einzigen AAA-Batterie beträgt die Laufzeit 100 Stunden.
  • Helles, farbiges LC-Display für eine perfekte Leserlichkeit.
  • Sehr geringes Gewicht
  • Anwahl der Anzeigegeschwindigkeit: Schnell oder langsam.
  • Der AW-LT100M mit einem großen Clip eignet sich für eine Vielzahl Orchesterinstrumente.
  • Der AW-LT100T für Trompete und Posaune ist mit einem kompakten Clip ausgestattet.
  • Der AW-LT100V bietet einen Spezialclip und einen Modus für Geige und Bratsche.
  • Zügige Bedienung mit den beiden Shuttle-Schaltern.
  • Wahl der Kammertonfrequenz, Energiesparmodus und Pufferung der Einstellungen.

  Weitere Informationen auf der Produktseite >>

 

AW-LT100G/B | Clip-On-Tuner für Gitarren und Bässe

Ein erstaunliches Feature des AW-LT100G/B ist seine Genügsamkeit: Mit einer AAA-Batterie verfügen Musiker über einen zuverlässigen Tuner mit einer Laufzeit von ungefähr 100 Stunden. Im Sinne einer intuitiven Bedienung ist das federleichte Gehäuse mit dreieckigen Shuttle-Schaltern ausgestattet. Erstmals in seiner Firmengeschichte bietet KORG separate Tuner für Gitarre und Bass an, deren Aufbau perfekt auf das jeweilige Frequenzregister abgestimmt ist und eine superschnelle Meteranzeige erlaubt. Die Empfindlichkeit des AW-LT100B wurde so gewählt, das selbst Tiefbassfrequenzen zuverlässig erkannt werden, was zumal für Bässe mit mehr als vier Saiten von Vorteil ist.

  • Sparsam: Mit einer einzigen AAA-Batterie beträgt die Laufzeit 100 Stunden.
  • Helles, farbiges LC-Display für eine perfekte Leserlichkeit.
  • Der AW-LT100G ist das Modell für Gitarre mit einer blitzschnellen Meteranzeige.
  • Der AW-LT100B für Bass erkennt selbst tiefste Frequenzen zuverlässig.
  • Noch leichter als die Vorgängermodelle.
  • Drei Anzeigemodi.
  • Mit einer Erkennungsgenauigkeit von ±0,1 Cent auch für anspruchsvolle Anwender geeignet.
  • Zügige Bedienung mit den beiden Shuttle-Schaltern.
  • Clip-Mechanismus mit festem Sitz und flexibler Anordnung.
  • Wahl der Kammertonfrequenz, Energiesparmodus und Pufferung der Einstellungen.

 Weitere Informationen auf der Produktseite >>

 

 

TM-50 GD | CA-2 SL | GA-2 MG | Exklusive Farb-Sondermodelle beliebter Tuner

Einige unserer beliebtesten Tuner haben wir jetzt in limitierter Anzahl in neue, außergewöhnliche Farben gekleidet. Top-Technik im extraschicken Gewand: Der CA-2 in Silber, der GA-2 in Mattgrau und der TM-50 in Gold.

  • Limitierte Sondermodelle
  • CA-2 Silber: Chromatischer Tuner für Orchesterinstrumente
  • GA-2 Mattgrau: Chromatischer Tuner für Gitarre und Bass
  • TM-50 Gold: Chromatischer Tuner und Metronom für Orchesterinstrumente 

 Weitere Informationen zum CA-2 auf der Produktseite >>

 Weitere Informationen zum GA-2 auf der Produktseite >>

 Weitere Informationen zum TM-50 auf der Produktseite >>

19.04.2017

KORG Pa4X Events in Deutschland und Österreich

Große Pa4X MUSIKANT Tour in Ihrer Nähe. Infos und Termine auf www.KORG.de

Pa4X MUSIKANT, das Flaggschiff der Entertainer-Workstations von KORG ist mit unseren Experten Dirk Lindemann, Jürgen Sartorius und Ingo Wolfgarten im deutschen und österreichischen Fachhandel unterwegs.

In Form von Shows oder im direkten Gespräch geben sie Infos, Tipps und Tricks rund um KORGs Entertainer-Workstations und zeigen welche Möglichkeiten das große, kostenlose SOUND- & STYLE-UPDATE 2017 für Pa4X MUSIKANT mit sich bringt.

Alle Infos und Termine gibt es hier >>

18.04.2017

KORG Neuheiten zur Musikmesse 2017

KORG News zur Musikmesse 2017

Pünktlich zur Musikmesse 2017 in Frankfurt am Main stellt KORG spannende Frühjahrsneuheiten vor.


KRONOS LS: dunkelbraunes Gehäuse und Seitenteile in Sunburst-LackierungKRONOS LS | Die besondere Version des KRONOS-88!

Der neue KRONOS LS ist dank seiner neuen, leicht gewichteten Waterfall Tastatur mit 88 Tasten extrem leicht bespielbar. Er ist 6,3 kg leichter als das Modell mit 88 gewichteten Tasten und verfügt über das neue OS v3.1 mit neuen Quick Layer-/Split-Funktionen. Äußerlich besticht er durch ein auffäliges Design mit dunkelbraunem Gehäuse und Seitenteilen in aufwändiger Sunburst-Lackierung.

 Weitere Informationen auf der Produktseite >>

 


G1 Air Digitalpiano mit Bluetoth TechnologieG1  Air | Eine neue Digitalpiano-Ära beginnt

Mit dem neuen KORG Digitalpiano G1 Air leitet KORG eine neue Ära an hochwertigen und klanglich neu orientierten, modern designten Digitalpianos ein. Mit den Sounds der drei begehrtesten Konzertflügel dieser Welt, wird dabei das ultimative Klangverhalten des KRONOS realisiert, inkl. der digitalen Reproduktion der Resonanzen sowie der akustischen Geräusche beim Betätigen der Mechanik. Ausgestattet mit 88er RH3-Tastatur, 3 Pedalen und einem neuen 80 Watt (4 x 20 Watt) 2-Wege Lautsprtechersystem, bietet das G1 Air Möglichkeiten, Audio via Bluetooth Verbindung über das integrierte Lautsprechersystem wiederzugeben. Erhältlich sind die Farbvarianten Schwarz (BK), Braun (BR) und Weiß (WH).

G1 Air in weiß, braun und schwarz

  Weitere Informationen auf der Produktseite >>

 


SV-1 Metallic RedSV-1 | Das beliebte Stagepiano in der Sonderfarbe"Metallic Red" - Limited Edition

Das Stage Vintage Piano erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit und erstrahlt nun in der Sonderfarbe "Metallic Red". Der glamouröse Korpus mit seinen geschmeidigen Kurven glitzert aus verschiedenen Blickwinkeln in immer neuen Variationen und ist ein absoluter Blickfang auf jeder Bühne. Das auf den Performer gerichtete Bedienfeld erzeugt mit schwarzem Farbschema einen eleganten Kontrast und fördert die Lesbarkeit und Steuerung der Regler.

 Weitere Informationen auf der Produktseite >>

Treffer 1 bis 3 von 22
<< Erste < Vorherige 1-3 4-6 7-9 10-12 13-15 16-18 19-21 Nächste > Letzte >>

BRAND INFO

KORG-Logo

KORG ist einer der führenden Hersteller für elektronische Musikinstrumente weltweit. Von der Firmenzentrale in Tokio, Japan unterhält das Unternehmen sein weltumspannendes Vertriebsnetz.

Das Unternehmen begann – wie so viele – mit der Idee, etwas verbessern zu können.

Seit nun 5 Jahrzehnten ist KORG als technologischer Vorreiter in Sachen Musikinstrumente und Tools bekannt: Von der Produktion des ersten Synthesizers in Japan über die Entwicklung der Music Workstation bis hin zur Erfindung des ersten tragbaren Stimmgerätes und vielem mehr. Das Bestreben, immer wieder topp aktuelle, sehr benutzerfreundliche und innovative Produkte von höchster Qualität auf den Markt zu bringen, ist der Motor des gesamten Unternehmens.

Alles findet seinen Ursprung vor 50 Jahren, als KORG Gründer Tsutomu Katoh Anfang der 1960er Jahre Besitzer eines Clubs war. Tadashi Osanai, ein bekannter japanischer Akkordeonist, spielte regelmäßig in Katohs Club. Katoh hatte die Idee, das Akkordeonspiel seines Angestellten mit dem Takt einer Rhythmusmaschine zu unterlegen. Osanai, selbst ein Ingenieur und Absolvent der renommierten Universität Tokio, war sicher eine solche Rhythmusmaschine selbst bauen zu können und überzeugte Katoh, seine Bemühungen zu finanzieren. 1962 mietete Katoh eine kleine Fabrik an der Bahnlinie "Keio" an, wo beide Männer mit der Entwicklung begannen. Das junge Unternehmen nannte sich „Keio Electronic Laboratories“, daraus wurde später KORG  — eine Zusammensetzung aus den Worten "Keio“ und "ORGel".

www.korg.de